Home / Jet News / Transat-Air Canada-Deal in der Schwebe

Transat-Air Canada-Deal in der Schwebe

Die geplante Entgegennahme von Transat AT durch Air Canada ist nachher Ablauf der Vertragslaufzeit am 15. Februar weiterhin in der Schwebe, ohne dass die zum Besten von den Abschluss der Transaktion erforderlichen Genehmigungen vorliegen.

Der Zusammenschluss, der letzte Woche vom Kabinett der kanadischen Regierung genehmigt wurde, wurde von der Europäischen Kommission noch nicht genehmigt, ein notwendiger Schritt, im Vorhinein er in Kraft treten soll.

A321LR-Transat-C-Airbus-1-970

Quelle: Airbus

Ein Air Transat Airbus A321LR

Der in Montreal ansässige Urlaubsspezialist Transat sagte am 16. Februar, ebendiese EU-Zulassung werde “voraussichtlich erst im ersten Halbjahr 2021 erteilt”.

Die Parteien hatten zuvor kombinieren Termin zum Besten von den Abschluss der Transaktion uff den 15. Februar festgesetzt, der gleichermaßen denn „Außendatum“ bezeichnet wird. Da dieses Datum nun vorbei ist, kann es von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden.

“Transat und Air Canada setzen ihre Diskussionen via mögliche Änderungen der Vereinbarung fort, die notfalls erforderlich sind”, sagte Transat am 16. Februar. “Im Rahmen solcher Diskussionen wurde Transat von Air Canada darüber informiert, dass Air Canada einer Verlängerung des aktuellen externen Datums nicht zustimmen wird.”

Selbst wenn die Vereinbarung geändert würde, würde die Kündigungsklausel vorliegen bleiben, sagt Transat. “Es kann nicht garantiert werden, dass eine Einigung via solche Änderungen erzielt wird oder dass Air Canada oder Transat die Vereinbarung nicht verlassen, wenn die relevanten Umstände dies verteidigen.”

Air Canada antwortete nicht uff eine Anfrage nachher einem Kommentar.

Am 11. Februar hatte Transport Canada die Genehmigung der Entgegennahme unter verschiedenen Bedingungen angekündigt, darunter Arbeitsplatzsicherungen, die Verpflichtung zur Wartung der Flugzeuge der Fluggesellschaft in Kanada (vorzugsweise in Quebec), die Einführung neuer Ziele intrinsisch der ersten fünf Jahre und welches Die Regierung nennt “kombinieren Preisüberwachungsmechanismus”.

Darvia hinaus muss die Fluggesellschaft „anderen Fluggesellschaften die Aufnahme früherer Transat AT-Strecken nachher Europa vereinfachen und sie ermutigen“. Vor der Pandemie flog Air Transat nachher Frankreich, Portugal, Spanien und Großbritannien.

Die beiden Fluggesellschaften hatten den Deal im August 2019 angekündigt und erwartet, dass er solange bis Mitte 2020 abgesperrt sein wird. Die globale Coronavirus-Krise und die sich daraus ergebende Industriekrise bremsten ebendiese Pläne.

Der steile Geschäftsrückgang veranlasste Air Canada im vergangenen Oktober, den Preis, den Air Canada zum Besten von seinen in Montreal ansässigen Kollegen zu zahlen bereit liegend war, von seinem ursprünglichen Angebot von 18 Computer Aided Design pro Aktie uff 5 Computer Aided Design (3,94 USD) pro Aktie zu senken. Die Aktionäre von Transat stimmten dem neuen Angebot im Dezember mit überwältigender Mehrheit zu und sahen darin eine Lebensader zum Besten von dasjenige angeschlagene Unternehmen.

Aktualisiert am 17. Februar, um hinzuzufügen, dass dasjenige Kabinett der kanadischen Regierung die Transaktion letzte Woche genehmigt hat.

About privatejet

blank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *