Home / Jet Charter / Neue Privatjet-Lieferungen fallen um 20% auf den niedrigsten Stand seit 2004

Neue Privatjet-Lieferungen fallen um 20% auf den niedrigsten Stand seit 2004

Covid-19 wirkte sich auf die Auslieferung von Privatjets auf 644 Einheiten aus, welches einem Rückgang von 20,4% im Gegensatz zu 809 im Jahr 2019 und dem niedrigsten Stand seit 2004 entspricht.

Die Auslieferungen neuer Privatjets gingen von 809 im Jahr 2019 um 20,4% auf 644 im letzten Jahr zurück. Es war jener niedrigste Summe seit 2004 nachher Angaben jener General Aviation Manufacturers Association.

“Wie erwartet hat sich die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 negativ auf die allgemeine Luftfahrt ausgewirkt und dasjenige Wachstum jener Branche gebremst”, sagte Pete Bunce, President und Geschäftsführer von GAMA.

Related:
- NetJets, Flexjet, Wheels Up, Vista Global, and Jet Linx top the 2020 Part 135/91k list of biggest private jet operators
- 25 Biggest Private Jet Charter Operators Ranked (Part 135 only)
- 25 Busiest Private Jet Airports
- Private Jet Flight Activity by State, Region, and Quarter
Most Popular Private Jets by Size

Es waren jedoch nicht jeglicher dunklen Nachrichten. Bunce bemerkte: “Es ist erfreulich zu sehen, dass sich die Segmente unserer Branche im vierten Quartal 2020 solide erholt nach sich ziehen.”

Im letzten Quartal gingen die Auslieferungen neuer Privatjets nur um 9% zurück, nachdem sie im dritten Quartal um 27% und im zweiten Quartal um 32% zurückgegangen waren.

Neue Auslieferungen von Privatjets solange bis Quartal – 2020

Jahr Q1 Q2 Q3 Q4 FY
2020 114 130 134 266 644
2019 141 192 183 293 809
% Veränderung – 19% – 32% – 27% – 9% – 20%
Quelle: General Aviation Manufacturers Association

Die Nachrichten waren gleichwohl in anderen Bereichen besser. Die Auslieferungen von Kolbenflugzeugen gingen nur um 0,9% von 1.324 auf 1.312 Einheiten zurück. Die Turboprop-Lieferungen gingen um 15,6% auf 443 zurück.

In Bezug auf neue Privatjet-Lieferungen verdrängte Textrons Cessna (132) Gulfstream Aerospace (127) und Bombardier (114).

Neue Privatjet-Lieferungen 2020 im Gegensatz zu 2019

OEM 2020 2019 % Veränderung
Airbus Corporate Jets 5 6 – 17%
Boeing Business Jets 1 2 – 50%
Bombenschütze 114 142 – 20%
Cirrus 73 81 – 10%
Dassault Aircraft 34 40 – 15%
Embraer 86 109 – 21%
Golfstrom 127 147 – 14%
Honda Aircraft Company 31 36 – 14%
Pilatus 41 40 + 3%
Textron 132 206 – 36%
Quelle: General Aviation Manufacturers Association

Pilatus war jener einzige OEM, jener 2020 mehr Business-Jets auslieferte und die Produktion von 40 auf 41 erhöhte. Cirrus war jener nächstbeste Performer und lieferte 73 seiner SF50-Personal-Jets aus, welches einem Rückgang von 10% entspricht.

About privatejet

blank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *