Home / Jet Charter / NetJets geht mit 20 Aerion AS2-Privatjets auf Überschall

NetJets geht mit 20 Aerion AS2-Privatjets auf Überschall

NetJets hat Kaufrechte für 20 AS2-Überschall-Business-Jets erhalten. Der weltweite Auftragsbestand von Aerion wächst vor dem geplanten Produktionsstart 2023 auf über 10 Milliarden US-Dollar

Aerion hat mit NetJets und FlightSafety ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um die weitreichende Zusammenarbeit zu untersuchen

NetJets-Kunden sind bereit, die Schallgeschwindigkeit zu unterbrechen. Die Berkshire Hathaway-Einheit gab an, das Recht zum Kauf von 20 Aerion AS2-Überschall-Privatjets erhalten zu haben. Der Listenpreis für den AS2 beträgt 120 Millionen US-Dollar. Der Auftrag erweitert das Auftragsbuch von Aerion auf über 10 Milliarden US-Dollar. Das neue Flugzeug verspricht Geschwindigkeiten von über 1.000 Meilen pro Stunde.

Der weltweit größte Privatjet-Betreiber schließt sich dem Rivalen Flexjet an, der bestellt 20 der Überschall-Business-Jets im Jahr 2015. Mit der NetJets-Bestellung wird etwa die Hälfte des AS2-Auftragsbestands zwischen den beiden Betreibern von Anteilen aufgeteilt. Das Flugzeug wird eine Mach 1.4-Überschall-Reisegeschwindigkeit und 0,95 Unterschall mit GE-Triebwerken haben. Es wird eine Hochgeschwindigkeitsreichweite von 4.200 Seemeilen haben, die acht bis 10 Passagiere befördern.

Darüber hinaus schmiedet Aerion eine „expansive Zusammenarbeit“ mit NetJets und FlightSafety International, einem weiteren Unternehmen von Berkshire Hathaway.

“Unsere Vision bei Aerion ist es, eine Zukunft aufzubauen, in der die Menschheit innerhalb von drei Stunden zwischen zwei beliebigen Punkten auf unserem Planeten reisen kann. Diese neue Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung dieser Vision”, sagte Tom Vice, Chairman, President & CEO von Aerion.

Er fuhr fort: „Unsere Strategie ist es, die besten Partner der Welt in einem neuen Mobilitätsökosystem zu verbinden, das auf Geschwindigkeit optimiert und auf Nachhaltigkeit basiert. Mit NetJets und FlightSafety International haben wir zwei solche Partner. Beide weltweit anerkannten Führungskräfte auf ihrem Gebiet teilen unsere Leidenschaft für eine neue Ära der Mobilität, die sowohl schnell als auch gleichzeitig freundlich zu unserem Planeten ist. “

Im Rahmen der Vereinbarung werden NetJets und Aerion “NetJets als exklusiven Business-Jet-Betreiber für die globale Mobilitätsplattform Aerion Connect untersuchen”.

Aerion Connect wird als “Vision für ein zukünftiges globales Mobilitätsökosystem” bezeichnet. Es wird “mehrere derzeit isolierte städtische und regionale Netzwerke integrieren”. Ziel ist es, „ein nahtloses Punkt-zu-Punkt-Reiseerlebnis zu bieten, das für Geschwindigkeit und Luxus über mehrere Verkehrsträger hinweg optimiert ist“.

“Als führendes Unternehmen in der privaten Luftfahrt suchen wir ständig nach Möglichkeiten, auf dem neuesten Stand zu sein, und die Erweiterung unserer Flotte zum exklusiven Business-Jet-Betreiber für Aerion Connect ist ein aufregender nächster Schritt”, sagte Adam Johnson, Chairman und CEO von NetJets Inc.

Aerion Connect

Er sagte: “Gemeinsam werden wir die Integration des AS2-Überschall-Business-Jets in das globale Netzwerk von NetJets untersuchen. Wir fühlen uns geehrt, ihr ausgewählter Partner zu sein, um die Vision von Aerion Connect zu ermöglichen.”

In Zusammenarbeit mit FlightSafety International wird Aerion auch eine Überschall-Flugtrainingsakademie entwickeln. Die Einrichtung der Marke Aerion wird die globale Schulungskompetenz von FlightSafety nutzen, um ein Zentrum für Überschallflugtraining bereitzustellen.

“Wir freuen uns, FSIs Leidenschaft für Sicherheit in die Trainingsakademie von Aerion zu bringen”, sagte Brad Thress, CEO von FlightSafety International. “Diese Partnerschaft verbindet die Innovation von Aerion und unsere langjährige Erfahrung und eröffnet neue Möglichkeiten im Bereich der Überschallflugzeuge und der Zukunft der gesamten Branche.”

Die Produktion des AS2 soll 2023 im Aerion Park in Melbourne, Florida, beginnen.

Die neue AS2 soll das erste Überschallflugzeug sein, das seit der Concorde in den kommerziellen Dienst gestellt wird. Es wird der weltweit erste Überschall-Privatjet sein.

Die beiden Unternehmen werden auch zusammenarbeiten, um die weltweite Verfügbarkeit und breite Akzeptanz synthetischer Flugkraftstoffe zu erleichtern. Im vergangenen Monat gab NetJets bekannt, in das Start-up WasteFuel zu investieren. SAF reduziert den CO2-Ausstoß um bis zu 85%. Der AS2 wird mit 100% synthetischem Kraftstoff betrieben und erreicht Überschallgeschwindigkeiten, ohne dass ein Nachbrenner erforderlich ist.

JetNetIQ prognostiziert, dass bis Ende dieses Jahrzehnts bis zu drei Überschall-Business-Jets auf den Markt kommen werden.

About privatejet

blank

Check Also

Jet Linx eröffnet erweitertes privates Jet-Terminal in San Antonio

Jet Linx eröffnet erweitertes privates Jet-Terminal in San Antonio

Jet Linx hat ein neues und erweitertes privates Terminal in San Antonio Jet Linx setzt …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *